Notebook Mainboard Reparatur

Besonderheiten bei der Mainboard Reparatur vom Notebook

Bei einem PC bedeutet “Mainboard defekt” oder “Motherboard funktioniert nicht” automatisch: Tausch des Mainboards.

Das geht beim Notebook schon deshalb nicht, weil die Hersteller die Mainboards, die speziell für eine kurze Zeit verwendet wurden, nur in sehr geringen Stückzahlen auf Lager gelegt haben. Das reicht gerade für die Garantiezeit. Außerdem kann man für den Preis eines Notebook Mainboards auch ein neues Gerät kaufen, es ist einfach zu teuer.

Besser Sie wenden sich an eine Notebook-Werkstatt, die durch Messungen und aufwengige Diagnose genau die einzelnen ICs oder andere Bauteile aus dem Mainboard herausfindet, die defekt sind. Anschließend werden die defekten Teile mit spezieller temperatur-gesteuerter Löt-Technik ausgelötet und durch neue Bauteile ersetzt.

Der Arbeitsaufwand und das erforderliche Know-how sind sehr hoch, doch wie die Fachzeitschrift c’t in ihrem jährlichen Bericht feststellt, lohnt es sich, zu einer Notebook-Fachwerkstatt zu gehen, wenn es um eine Mainboard Reparatur beim Notebook geht.

Mainboard Reparatur Werkstätten in

Schleswig, Kiel, Bremen, Varel Ostfriesland,
OldenburgHannover, Kassel, Berlin,
Düsseldorf, Ratingen, Dortmund Unna,
Aachen, Köln Bonn,
Limburg, Darmstadt Heidelberg Odenwald, Schweinfurt, Nürnberg,
Freiburg im Breisgau,
Wasserburg Rosenheim Chiemsee